Entlassung und Nachsorge

Die Entlassung aus dem Krankenhaus erfolgt, wenn sich nach der Transplantation die „Leberwerte“ und alle sonstigen Werte gut normalisiert haben, und die medikamentöse Einstellung abgeschlossen ist.

Wie lange das dauert, lässt sich, wie oben erwähnt, für den Einzelfall nicht vorhersagen. Nach der Entlassung werden Sie für einige Zeit häufig, in der Regel zunächst wöchentlich, zu ambulanten Kontrollen in die Klinik kommen müssen. Je günstiger und komplikationsloser der weitere Verlauf ist, umso schneller kann dieses anfängliche Intervall auf dann zweiwöchentliche, monatliche und am Ende vierteljährliche ambulante Kontrollen ausgedehnt werden. Falls Sie sehr weit von Hannover entfernt wohnen, lassen sich viele Untersuchungen auch in Kooperation mit Ihrer häuslichen Kinderärztin / Ihrem Kinderarzt oder durch eine Kinderklinik in Ihrer Nähe durchführen. Einmal im Jahr erfolgt eine etwas umfangreichere Untersuchung in Hannover, die so genannte „Jahreskontrolle“. Die meisten Familien, die wir zunächst in der Kinderklinik, später in der Erwachsenennachsorge betreuen, werden so lediglich durch ihre vierteljährlichen Ambulanzbesuche und durch die Jahreskontrolle an ihre schwere Zeit in der MHH erinnert.

Nach einer Transplantation ein normales Leben?

Wird mein Kind später ein normales Leben führen? Das ist eine Frage, die Sie ganz sicher jetzt schon bewegt.

Die medizinische Rehabilitation lebertransplantierter Kinder und Jugendlicher ist in der Regel sehr gut. Nach erfolgreicher Transplantation zeigt sich ein Aufholwachstum bei vorher bestehendem Kleinwuchs. In und nach der Pubertät sollte besonders auf eine sorgfältige, kompetente und engagierte Führung der jungen Patienten geachtet werden, denn gerade in diesem komplizierten Lebensabschnitt kann es auch einmal zu Kooperationsschwierigkeiten in der Therapie kommen. Die Kinder sollen nach der Transplantation ein möglichst normales Leben führen, sportliche Aktivitäten sollten nicht eingeschränkt werden. Wenngleich die Patienten generell in ihrer Berufswahl relativ uneingeschränkt sind, sollte der lebenslangen Immunsuppression Rechnung getragen werden. Heute sind, unter entsprechender Überwachung, auch Schwangerschaften nach einer komplikationslosen Transplantation möglich.

Letztlich können in diesem kurzen Beitrag nicht alle vielfältigen Aspekte möglicher Probleme in der Langzeitbetreuung nach Lebertransplantation erörtert werden, denn jeder Verlauf ist unterschiedlich. Sollten daher irgendwelche Unklarheiten in der Betreuung Ihres Kindes bestehen, scheuen Sie sich nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen! Empfehlungen für den Alltag mit Kindern und Jugendlichen nach Lebertransplantation finden Sie in unserem Flyer: siehe Download (PDF).

Ambulante/ Stationäre Kontrollen nach LTx

In den ersten zwei Monaten nach Entlassung werden in ein- bis zweiwöchigen Abständen ambulante Kontrollen durchgeführt. Für weitere drei Monate sind in der Regel nur noch drei- bis vierwöchige Kontrolluntersuchungen notwendig. Danach erfolgt etwa alle drei Monate eine Vorstellung. Einmal pro Jahr wird eine Jahreskontrolluntersuchung im Transplantationszentrum durchgeführt. Für die erste Jahreskontrolle musst Du/müssen Sie für drei bis vier Tage stationär auf der 63B bleiben. Die folgenden Kontrollen werden dann ambulant erledigt. Bitte bringen Sie uns zur Jahreskontrolle einen Sehtest von Ihrem Augenarzt, einen Hörtest von Ihrem Hals-Nasen-Ohrenarzt, sowie Befunde einer Echokardiographie, des 24-Studenblutdrucks und ein Elektrokardiogramm (EKG) von Ihrem Kardiologen mit!

Im Einzelfall können nach Absprache Routinekontrollen auch bei den niedergelassenen Kinderärzten/-innen bzw. pädiatrischen Klinikärzten/-innen in Heimatnähe vorgenommen werden. Bei jeder Kontrolle werden Größe, Gewicht und Blutdruck Ihres Kindes gemessen, außerdem nehmen wir zur Untersuchung Blut ab. Daneben sind alle 3 Monate Blutkontrollen bei Ihrer Kinderärztin oder Ihrem Kinderarzt nötig. Bitte senden Sie uns den Befund zu, bzw. bitten Sie Ihren Arzt uns den Befund an unser Sekretariat zu schicken.

Mehr in dieser Kategorie: « Die Zeit nach der Transplantation

Kontakt

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.